Facebook icon Linkedin logo Twitter logo Instagram logo Contact icon

News

Exclusive Networks übernimmt Veracomp und erweitert damit seine regionale Abdeckung um zehn weitere Länder aus Ost- und Mitteleuropa

Paris, Frankreich und Krakau, Polen, xx. September 2020. Exclusive Networks übernimmt Veracomp, einen Value-Added-Distributor mit Niederlassungen in zehn mittel- und osteuropäischen Ländern (CEE). Damit schafft Exclusive Networks im Herzen seiner EMEA-Aktivitäten eine zusätzliche Region und erschließt sich weitere Wachstumschancen in der Cybersecurity-Infrastruktur.

Der polnische VAD Veracomp verfügt wie Exclusive Networks über Kernkompetenz in Cybersecurity-Infrastruktur, hat zu vielen der gleichen Lieferanten gut etablierte Beziehungen und weist eine ähnliche Wertschöpfungskultur sowie Erfolgsgeschichte mit starkem Wachstum auf. Den Wachstumskurs in der neuen Region unterstützt Exclusive Networks, indem es neue Möglichkeiten für lokale, regionale und globale Partner bietet, die nun auf umfangreiche Ressourcen, seine Reichweite, sein Lösungsportfolio und die umfassenden Mehrwertdienste zurückgreifen können.

„Die Geschichte von Exclusive Networks begann in Europa. Nach der globalen Expansion in EMEA, APAC und Nordamerika ist es jetzt an der Zeit, das Geschäft nach Mittel- und Osteuropa auszudehnen, was immer schon Teil unserer Wachstumsstrategie war“, erklärt Olivier Breittmayer. Der CEO von Exclusive Networks erachtet die Übernahme dieser etablierten Distributions-Gruppe als besten Weg, um die Präsenz in dieser neuen Region schnell zu erweitern. Durch die Investition in ein starkes Fundament von Veracomp eröffnen sich für seine strategischen Anbieter und GSI-Partner große Chancen. Auch dadurch, dass bereits eine starke kulturelle Übereinstimmung mit der neuen Tochter besteht und auch die operative Ausrichtung der beiden Organisationen sich sehr ähnelt. „Unser Plan ist es jedoch ─ wie immer ─, den anhaltenden Erfolg zu unterstützen, anstatt neue Strukturen aufzuerlegen. Das Veracomp-Management unterstützt die Transaktion voll und ganz.“

Der VAD verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung und einen hervorragenden Ruf. Darauf baut Exclusive und erweitert dieses Erbe um sein fortschrittliches, globales Know-how in Bezug auf Cybersecurity-Infrastruktur und Value-based Services zum Nutzen von Partnern, Kunden und Mitarbeitern.

Veracomp hat seinen Hauptsitz seit 1990 in Polen, erzielt einen Jahresumsatz von rund 300 Mio. Euro und verfügt über einen Kundenstamm von insgesamt über 3.000 Resellern. Rund 75 Prozent des Geschäfts entfallen bereits auf Cybersecurity- und Cloud-Lösungen mit Top-Anbietern wie Fortinet, F5 Networks und Infoblox, die auch zum strategischen Portfolio von Exclusive Networks gehören. Die Gruppe beschäftigt in Polen, Rumänien, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Serbien, Kroatien, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Ungarn und Bulgarien insgesamt über 400 Mitarbeiter und ermöglicht so die Erschließung zehn weiterer Nachbarländer. Zu Veracomp gehört auch das in Polen ansässige Schulungsunternehmen Compendium, das über 1.000 von Anbietern autorisierte Schulungskurse anbietet.

„Für Veracomp und alle, die geschäftlich mit uns in Verbindung stehen, ist dies ein sehr positiver Schritt“, erläutert Adam Rudowski, CEO bei Veracomp. „Die Zusammenarbeit mit Exclusive Networks zeigt, dass unser Ansatz funktioniert und es uns möglich ist, unser Know-how in eine wirklich globale Mission einzubringen, gleichzeitig aber weiterhin auf Wachstum ausgerichtet zu sein und Mehrwert im Channel zu schaffen. Bestehenden und potenziellen Hersteller- und Reseller-Partnern bieten sich durch die Erweiterung der CEE-Region große Chancen. Und unsere Mitarbeiter können ein neues Kapitel einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte schreiben.“

Die Transaktion unterliegt mehreren Bedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigungen. Sie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2020 abgeschlossen.

Contact Form


All fields with * are mandatory.