Facebook icon Twitter logo Contact icon

News

Über 90 % der befragten globalen Organisationen weisen grosse IT-Lücken auf

Tanium, Anbieter von Unified Endpoint Management and Security für die anspruchsvollsten IT-Umgebungen der Welt, hat vor dem zweiten Jahrestag der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union neue globale Forschungsergebnisse vorgestellt. Die Studie zeigt eine Fehlausrichtung zwischen den Ausgaben für Datenschutzbestimmungen und den Geschäftsergebnissen. Unternehmen geben zwar zig Millionen für Compliance aus, über 90 % weisen aber grundlegende IT-Schwächen auf, die sie anfällig und möglicherweise nicht konform machen.

Trotz gestiegener Investitionen fühlen sich Unternehmen immer noch nicht auf die sich entwickelnde regulatorische Landschaft vorbereitet. Über ein Drittel (37 %) gibt an, dass mangelnde Sichtbarkeit und Kontrolle der Endpunkte das grösste Hindernis für die Einhaltung von Regularien wie der DSGVO darstellt.

Diese mangelnde Transparenz darüber, wie Unternehmen Endpunkte wie Laptops, Server, virtuelle Maschinen, Container und Cloud-Infrastrukturen sehen und verwalten, stellt grosse Herausforderungen. Die Massenarbeit zu Hause und die Verwendung persönlicher Geräte durch Mitarbeiter werden diese Probleme wahrscheinlich weiter verschärfen und die Angriffsfläche des Unternehmens erweitern.

Die Mehrheit (91 %) der Befragten in der Studie erkannte grundlegende Schwachstellen in ihren Organisationen an, die eine umfassende Sicht auf ihren IT-Nachlass verhindern. Diese Sichtbarkeitslücken werden durch mangelnde Einheit zwischen IT-, Betriebs- und Sicherheitsteams (39 %), mangelnde Ressourcen für die effektive Verwaltung ihres IT-Nachlasses (31 %) und Legacy-Systeme verursacht, die ihnen keine genauen Informationen liefern (31 %), Schatten-IT (29 %) und zu viele Tools, die in ihrem Unternehmen eingesetzt werden (29 %).

Chris Hodson, Chief Information Security Officer bei Tanium, schloss:

„Technologieführer müssen sich auf die Grundlagen des Unified Endpoint-Managements and Security fokussieren, um eine schnelle Reaktion auf Vorfälle und eine verbesserte Entscheidungsfindung zu erreichen. Der erste Schritt muss darin bestehen, diese Endpunkte in Echtzeit sichtbar zu machen. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für eine verbesserte IT-Hygiene, ein effektives Risikomanagement und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Da die meisten Teams heutzutage von zu Hause aus arbeiten und viele ihre eigenen Geräte verwenden müssen, war dies noch nie so wichtig.“

Den vollständigen Bericht zur Sichtbarkeitslücke finden Sie hier.

Contact Form


All fields with * are mandatory.