Facebook icon Linkedin logo Twitter logo Contact icon

News

Behalten Sie die Kontrolle über Ihren DNS

Stoppen Sie Malware mit Predictive Analytics

Das Blockieren von DNS-basierten Bedrohungen ist eine grosse Herausforderung. DNS ist überall und entscheidend für die Führung Ihres Unternehmens. Es stellt auch eine allgegenwärtige, aber leicht zu übersehende Angriffsfläche dar, und Angreifer nutzen dies zu ihrem Vorteil.

Das Unit 42 Threat Research Team von Palo Alto Networks berichtet, dass mehr als 80 Prozent der Malware mithilfe von DNS einen Command-and-Control- oder C2-Server identifiziert, um Daten zu stehlen und Malware zu verbreiten. Darüber hinaus verwenden Angreifer die Automatisierung, um das Erkennen und Stoppen dieser Bedrohungen zu erschweren.

In der Zwischenzeit stehen Sicherheitsteams unter dem Druck, einen konsistenten Schutz für Millionen neuer bösartiger Domänen durchzusetzen und fortschrittlichen Taktiken wie DNS-Tunneling einen Schritt voraus zu sein.

Wie können Sie die Kontrolle über Ihren DNS-Datenverkehr wiedererlangen und verhindern, dass Angreifer DNS verwenden, um Ihr Unternehmen anzugreifen?

Das neue Whitepaper von Palo Alto Networks beschreibt die Schritte, mit denen Sie DNS-Angriffe abwehren können.

Sie werden auch lernen:

  • Wie reale Bedrohungen DNS für C2 und Datendiebstahl verwenden
  • Die Herausforderungen für SOC-Teams beim Umgang mit DNS-basierter Malware
  • Neue Ansätze, um den DNS-Missbrauch durch verdeckte Gegner zu stoppen

Laden Sie hier das Whitepaper von Palo Alto Networks, um zu erfahren, wie Sie Ihren DNS-Datenverkehr schützen können, und um sicherzustellen, dass Sie fortschrittlichen Angriffstaktiken wie DNS-Tunneling einen Schritt voraus bleiben. Wenden Sie sich an Ihren lokalen Exclusive Networks Account Manager, um weitere Informationen zur Palo Alto Networks-Lösung zu erhalten.

Contact Form


All fields with * are mandatory.